Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
 

1. Vertragsgrundlagen 
Allen Verträgen, die der Kunde mit airsoft-sports abschließt, liegen ausschließlich diese AGB zugrunde. Diese erkennt der Kunde mit Abgabe seiner Bestellung ausdrücklich an.

2. Angebot und Vertragsschluss 
Der Vertrag kommt durch Auftragsbestätigung oder Übersendung bzw. Übergabe der Ware zustande.

3. Preise und Versandbedingungen
Alle Preise verstehen sich in EURO inklusive die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Mehrwertsteuer wird auf den Rechnungen getrennt ausgewiesen soweit ein separater Ausweis nicht ausgeschlossen ist. (Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.)

Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Sportwaffen-Selector GmbH, Industriezone B4 A-166 Fulpmes Österreich, Telefonnummer: +43 5225 64227, Telefaxnummer: +43 5225 64387, E-Mail: office@airsoft-sports.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

4. Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, werden wir Ihnen die Zahlungen für Produkte, die wir von Ihnen retour erhalten haben,  spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Rücksendung von Ihnen bei uns eingetroffen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Produkte sind mit der Originalverpackung zu retournieren. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren an uns. Sollten Rücksendungen an uns unfrei erfolgen so werden wir den Portobetrag bei der Rücküberweisung in Abzug bringen.  Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Mit Abschluss einer Bestellung bei uns akzeptieren sie diese Widerrufskonditionen.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

− zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

− zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

− zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

− zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

− zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,

− zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

− zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.
 
5. Preise und Versandbedingungen
Alle Preise verstehen sich in EURO inklusive die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Mehrwertsteuer wird auf den Rechnungen getrennt ausgewiesen soweit ein separater Ausweis nicht ausgeschlossen ist. B2B Kunden im EU Ausland erhalten nach Zusendung und Prüfung Ihrer gültigen UID Nr. eine Rechnung gemäß den Bedingungen für Innergemeinschaftliche Lieferungen. Der Versand der Ware erfolgt bei Neukunden grundsätzlich gegen Vorkasse durch Vorüberweisung auf das dem Kunden rechtzeitig mitgeteilte Konto von airsoft-sports . 
Auf Wunsch kann auch ein Termin zur Abholung der Ware gegen Barzahlung vereinbart werden. Die Ware wird im Regelfall als versichertes Paket per DPD oder Post (CH Kunden) geliefert. Wünscht der Kunde ausdrücklich eine andere, nicht versicherte Versendungsart, so wird airsoft-sports diese auf das ausschließliche Risiko des Kunden durchführen. Versand ins Ausland erfolgt nur auf Anfrage. 
Bei Versendung in Länder außerhalb der EU ist der Kunde für die ordnungsgemäße Einfuhrverzollung auf seine Kosten verantwortlich. Bei dem Versand über DPD oder einem anderen Paketdienst ist ein möglicher Transportschaden dem Überbringer des jeweiligen Paketdienstes sofort bei Übergabe anzuzeigen. 
Gegebenenfalls ist die Annahme zu verweigern mit Hinweis auf die Beschädigung.Ist die Ware auf dem Versandweg beschädigt oder verloren gegangen, so wird airsoft-sports unverzüglich Ersatzansprüche gegenüber den Verursacher anmelden oder Nachforschungsanträge hinsichtlich des Verbleibs der Ware stellen. 
airsoft-sports ist nicht verpflichtet, eine Ersatzlieferung an den Kunden durchzuführen oder den Kaufpreis an den Kunden zurückzuerstatten, solange der Transportschaden nicht eindeutig festgestellt oder das Nachforschungsverfahren noch nicht abgeschlossen wurde.

6. Eigentumsvorbehalt 
Sollte eine Lieferung aufgrund entsprechender schriftlicher Vereinbarung mit dem Kunden nicht gegen Vorkasse erfolgen (Rechnung), so geht das Eigentum an der gelieferten Ware erst mit vollständiger Bezahlung des Kaufpreises auf den Kunden über. 
Vor Eigentumsübergang ist der Kunde zu Verfügung über die Ware nicht berechtigt. 
Solange airsoft-sports noch Eigentümer der Ware ist, hat der Kunde airsoft-sports unverzüglich zu informieren, wenn Dritte Rechte an der Ware, gleich welcher Art, geltend machen.

7. Gewährleistung 
Gem. § 437 BGB hat der Kunde bei Mängel an der gelieferten Sache zunächst nur ein Anspruch auf Nacherfüllung, d.h. er kann nach seiner Wahl die Nachbesserung der gelieferten Sache oder eine Ersatzlieferung verlangen. 
Der Kunde hat die getroffene Wahl airsoft-sports in deutlicher Form mitzuteilen. 
Erst nach zwei erfolglosen Nacherfüllungsversuchen von airsoft-sports stehen dem Kunden die weiteren gesetzlichen Gewährleistungsansprüche, wie Minderung des Kaufpreises und Rücktritt vom Vertrag, zu. Entscheidet sich der Kunde bei defekter Ware für eine Nachbesserung (Reparatur), so hat er die Ware auf Verlangen von airsoft-sports zur Unterstützung einer zügigen Abwicklung des Gewährleistungsfalls- unmittelbar an airsoft-sports zu senden. Angaben zur Funktion und Anwendung von Neu- und Gebrauchtware oder sonstige Auskünfte erteilt airsoft-sports nach bestem Gewissen und aufgrund vorhandener Erfahrungen. 
Diese Angaben stellen jedoch grundsätzlich keine Beschaffenheitsgarantie für die Ware dar. Airsoft-sports ist berechtigt, Leistungen aus Gewährleistung davon abhängig zu machen, dass der Kunde die schadhafte Ware zuvor an airsoft-sports oder den Hersteller zurückgesendet und eine Überprüfung der Reklamation ermöglicht. 
Stellt sich heraus, dass der Fehler trotz eingehender Prüfung nicht feststellbar ist oder stellt sich heraus, dass der Fehler vom Kunden verursacht wurde, sind Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. 
Dem Kunden wird dir Ware dann im defekten Zustand zurückgesandt, es sei denn er hat sich zuvor schriftlich zur Übernahme der Reparatur- und Versandkosten bereit erklärt. Als Garantienachweis genügt die Vorlage einer Rechnungskopie. 

8. Haftung 
Eine über die Regelung in Ziffer 7 hinausgehende Haftung von airsoft-sports für unmittelbare oder mittelbare Schäden gleich aus welchem Rechtsgrund und soweit zulässig ist ausgeschlossen, es sei denn die Schadensursache beruht auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit, dem arglistigen Verschweigen eines Mangels oder dem Fehlen zugesicherter Beschaffenheit.

9. Höhere Gewalt 
Für den Fall, dass airsoft-sports die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Krieg, Naturkatastrophen) nicht erbringen kann, ist airsoft-sports für die Dauer der Hinderung von der Leistungspflicht befreit. 
Ist airsoft-sports die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, so ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.  Weiter Rechte stehen dem Kunden in diesem Fall nicht zu. 

10. Datenschutz 
Zur Auftragsabwicklung speichern wir die personenbezogenen Daten, diese werden natürlich vertraulich behandelt und nur zur Auftragsabwicklung genutzt und nicht an dritte weitergegeben.

11. Sonstiges 
Von diesen Bedingungen abweichende oder diese Bedingungen ergänzende Vereinbarungen im Einzelfall bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Im übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen Es gilt Österreichisches Recht. Die Geltung des "Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf vom 11 April 1980" ist ausgeschlossen. Erfüllungsort ist der Firmensitz von airsoft-sports . 
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist Innsbruck.

Vogel
Fenster 1 Fenster 2 Fenster 3 Fenster 4 Fenster 5 Fenster 6 Fenster 7 Fenster 8 Fenster 9 Fenster 10 Fenster 11 Fenster 12 Fenster 13 Fenster 14 Fenster 15 Fenster 16 Fenster 17 Fenster 18 Fenster 19 Fenster 20 Fenster 21 Fenster 22 Fenster 23 Fenster 24